Americano vs. Cappuccino: Der Hauptunterschied, den Sie kennen sollten

Ein Lesezeichen Erstellen

Der Americano und der Cappuccino sind zwei der beliebtesten Kaffeegetränke.

Beides sind Getränke auf Espressobasis, die Sie auf der Speisekarte eines jeden Coffeeshops finden sollten.

Obwohl sie aus Espresso hergestellt werden, haben sie ihre eigenen Zubereitungen und Komponenten.

Hier ein Vergleich von Americano und Cappuccino.

Was ist ein Americano?

Americano-Kaffee

Ein Americano ist ein Schuss Espresso mit heißem Wasser. So geht’s!

Dieses Getränk ist nicht neu und geht auf den Zweiten Weltkrieg zurück. Die amerikanischen Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in Italien stationiert waren, fanden, dass italienischer Espresso zu stark war.

Es wird verdünnt, damit es dem klassischen Filterkaffee von zu Hause ähnlicher wird. Dies wurde in Amerika zu einem beliebten Kaffeegetränk, so dass die Italiener begannen, es Caffe Americano zu nennen.

Das Getränk hat sich in den letzten Jahren nicht sehr verändert. Der einzige Unterschied besteht darin, dass man jetzt neben der heißen Variante auch einen eisgekühlten Americano bekommen kann.

Wie man einen Americano zubereitet

Es ist einfach, einen Americano zu machen. Sie können dieses Getränk zu Hause zubereiten, wenn Sie die folgenden Schritte befolgen:

  • Espresso: 1-2 Schuss
  • Heißes Wasser
  • Ein Becher

Das war’s schon! Für zwei Schuss Espresso brauchen Sie zunächst eine Espressomaschine (oder eine Moka-Kanne, wenn Sie keine haben).

Gießen Sie den Espresso in eine Tasse. Füllen Sie heißes Wasser in die Tasse, und schon sind Sie fertig!

Americanos wurden traditionell ohne Zucker gesüßt. Wenn Sie möchten, können Sie etwas Zucker hinzufügen.

Lesen Sie auch:   Caramel Latte vs. Caramel Macchiato: Den Unterschied aufdecken

Was ist ein Cappuccino?

Cappuccino in einer Tasse und Kaffeebohnen

Cappuccino wird mit Espressokugeln, gedämpfter Milch und Milchschaum zubereitet.

Traditionell werden gleiche Mengen empfohlen, aber manche Cafés fügen etwas mehr Milchschaum hinzu.

Der Cappuccino wurde in den 1930er Jahren in Italien erfunden.

Das Interessante an ihnen ist ihre Verbindung zu den Kapuzinermönchen.

Kapuzinermönche trugen lange, weiße Gewänder mit goldenen Akzenten. Dies soll dem Milchschaum des Cappuccino ähneln.

Dieses Kaffeegetränk ist in der ganzen Welt bekannt.

Wie man einen Cappuccino zubereitet

Um einen Cappuccino zu Hause zuzubereiten, ist eine solide Espressomaschine erforderlich.

Das brauchen Sie auch:

  • 2 Schuss Espresso (60 ml).
  • 60 ml kalte Milch
  • Optional: Zimt, Kakao und geriebene Schokolade

Um einen Cappuccino zuzubereiten, machen Sie zunächst einen doppelten Espresso. Füllen Sie ihn dann in eine Keramiktasse.

Als nächstes wird die kalte Milch gedämpft. Dies kann auf dem Herd mit einem Dampfreiniger oder mit einer Espressomaschine mit Milchaufschäumer geschehen.

Sie können zimmerwarme Milch verwenden, aber kalte Milch schäumt besser. Für einen Cappuccino ist kalte Milch am besten geeignet.

Wenn sich die Milch ungefähr verdoppelt hat, haben Sie 120 ml. Gießen Sie sie über Ihren Espresso.

Fügen Sie Ihrem Cappuccino eine Prise Zimt oder Kakaopulver hinzu, wenn Sie möchten.

Americano und Cappuccino: Was ist der Unterschied?

Kommen wir nun zu den Unterschieden zwischen einem einfachen Americano und einem einfachen Cappuccino.

Obwohl sie beide aus Espresso hergestellt werden, sind sie nicht dasselbe!

Dies sind die Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Getränken.

Zutaten

Espresso-Schuss

Auf den ersten Blick ist der Americano einfacher als ein klassischer Cappuccino.

Americanos werden mit heißem Kaffee und Espresso zubereitet. So geht’s!

Cappuccino hingegen wird mit einem Espresso und Milch zubereitet.

Der Hauptunterschied zwischen den Zutaten der beiden Getränke besteht darin, dass der Americano mit heißem Wasser anstelle von Milch verdünnt wird.

Lesen Sie auch:   27 beste Karamell-Starbucks-Getränke (mit Geheimmenü)

Aufbrühen

Für die Zubereitung eines Americano benötigen Sie eine Espressomaschine und kochendes Wasser.

Machen Sie zunächst zwei Schuss Espresso und gießen Sie dann heißes Wasser darüber.

Beim Cappuccino kann es etwas komplizierter werden. Wie der Americano wird auch der Cappuccino mit einer Espressomaschine zubereitet.

Um die Milch aufzuschäumen, benötigen Sie allerdings auch einen Milchaufschäumer.

Dies ist entscheidend, denn der Milchschaum, der einem Cappuccino hinzugefügt wird, hebt ihn von anderen Espresso-Getränken ab.

Geschmack

Frau trinkt Cappuccino

Cappuccino ist ein Cappuccino mit ausgeprägtem Espressogeschmack, der jedoch aufgrund der aufgeschäumten Milch einen geringen Säuregehalt aufweist.

Cappuccinos sind leicht und cremig. Cappuccinos können aufgrund des Zuckers in der Milch einen leicht süßen Geschmack haben.

Ein Americano hingegen ist saurer als ein Cappuccino und weniger sauer als ein traditioneller Espresso.

Americanos schmecken sehr nach mildem, leicht geröstetem Kaffee. Er ist ideal für Kaffeetrinker, die schwarzen Kaffee wie türkischen oder Filterkaffee bevorzugen.

Servieren

Ein Cappuccino wird in einer Keramiktasse serviert. Keramik speichert die Hitze des Kaffees.

Wenn Sie die Schichten des Getränks sehen möchten, können Sie es auch in Gläsern servieren.

Cappuccinos werden oft mit Milchschaum und ein wenig Zimt, Schokolade oder Kakao verfeinert. Es kann auch sein, dass Ihr Barista vor Ort dem Cappuccino eine Latte Art hinzufügt, um ihm ein besonderes Flair zu verleihen.

Americanos sind einfacher zuzubereiten, da sie keine Milch enthalten.

Normalerweise serviert man einen Americano in einer normalen 8-Unzen-Kaffeetasse.

FAQ

Ich kann es niemandem verdenken, wenn Sie noch Fragen zu Americanos oder Cappuccinos haben.

Wenn Sie neu in der Welt des Kaffees sind, kann es schwierig sein, sich mit diesen Getränken vertraut zu machen.

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zu diesen Getränken.

Ist ein Americano besser als ein Cappuccino oder ein Americano?

Ein Americano ist stärker als ein Cappuccino. Beide Getränke haben den gleichen Koffeingehalt, aber der Cappuccino enthält heiße Milch, die den Espresso verdünnt. Americano wird nur mit Kaffee und Wasser zubereitet. Der Geschmack ist kräftiger.

Lesen Sie auch:   Wie lange man Cold Brew ziehen lässt: Ein Leitfaden für ein perfektes Gebräu

Was ist süßer, Americano oder Cappuccino?

Wegen der aufgeschäumten Milch schmeckt der Cappuccino süßer als der Americano. Americano ist bitter, weil er keinen natürlichen Zucker wie Milch enthält. Sie können beide Getränke durch Zugabe von Zucker süßer machen.

Was ist ein Americano mit Schaum?

Obwohl ein Americano mit Schaum keinen spezifischen Namen hat, können Sie ihn in einem Coffee Shop bestellen. Er sollte nicht mit dem Macchiato verwechselt werden. Beide enthalten Milchschaum und Espresso, aber ein Americano wird mit Wasser verdünnt.

Letzte Worte

Diese beiden Kaffeegetränke sind recht unterschiedlich, wenn es um Americano vs. Espresso geht. Cappuccino.

Cappuccino ist ein cremiges Getränk, das aus Espresso und gedämpfter Milch hergestellt wird.

Der Americano hingegen ist ein mildes Getränk, das aus Espresso und heißem Wasser hergestellt wird.

Für welches Getränk Sie sich auch entscheiden, beide bieten großartige Möglichkeiten, das beliebteste Heißgetränk der Welt zu genießen – Kaffee.

Wenn Ihnen keines dieser Getränke zusagt, sollten Sie vielleicht stattdessen einen Frappuccino probieren. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie ihn zu Hause zubereiten können.

Schreibe einen Kommentar