Americano vs. Espresso: Der Unterschied und seine Zubereitung

Ein Lesezeichen Erstellen

Ein Espresso und ein Americano sind zwei der beliebtesten Kaffeegetränke in jedem Coffeeshop.

Was ist der Unterschied zwischen einem Americano und einem Espresso? Ein Espresso ist ein einzelner Schuss mit Espresso gebrühter Kaffee, während ein Americano eine Mischung aus heißem Wasser und Espresso ist.

Es ist etwas komplizierter als das. Lesen Sie weiter, um alles über diese kaffeebasierten Getränke zu erfahren.

Was ist ein Americano?

americano Kaffee

Caffe Americano (oder American Coffee) ist ein Kaffee auf Espressobasis mit heißem Wasser. Er schmeckt ähnlich wie ein Lungo.

Der Koffeingehalt und die Intensität sind ähnlich wie bei normalem Filterkaffee.

Americano-Kaffee hat jedoch mehr Körper, reichere Aromen und einen länger anhaltenden Säuregehalt.

Americanos wurden erstmals im Zweiten Weltkrieg erfunden. Amerikanische Soldaten entdeckten während des Zweiten Weltkriegs, dass der italienische Espresso zu stark war.

Sie brühen ihren Espresso mit heißem Wasser auf, um ihn besser trinken zu können.

Die Italiener erfanden daraufhin den Namen Americano, der sich auf die amerikanischen Soldaten bezieht, die ihn erfunden haben.

Sie können einen Americano zubereiten, indem Sie einfach 1 Teil Espresso auf 3 Teile heißes Wasser geben. So geht’s!

Sie können jetzt eine dampfende Tasse Americano-Kaffee genießen, wie es die Soldaten vor Jahrzehnten taten.

Was ist ein Espresso?

Espresso-Kaffee

Espressokaffee ist bekannt für seine energiespendenden Eigenschaften. Espressos sind stark und kräftig.

Espresso ist im Grunde eine Art, Kaffee mit heißem Wasser und fein gemahlenen Kaffeebohnen schnell aufzubrühen.

In den meisten Fällen wird dazu eine Espressomaschine verwendet. Dies ist eine Art Espressomaschine, die mit hohem Druck arbeitet, um die perfekte Mikrobrühung zu erhalten.

Die Ursprünge des Espresso können bis ins 20. Jahrhundert in Italien zurückverfolgt werden. Luigi Bezzera, ein Mann, der seine Kaffeezubereitung beschleunigen wollte, entdeckte das Getränk.

Wer hätte gedacht, dass man mit Abkürzungen ein köstliches Getränk herstellen kann?!

Lesen Sie auch:   Kann man Kaffee wieder aufwärmen? Warum Sie es nicht tun sollten und was Sie tun können

Er begann, mit einem Freund zusammenzuarbeiten, der die modernen Espressomaschinen entwickelte, die wir heute benutzen.

Der Espresso hat sich seit seinen Anfängen stark weiterentwickelt.

Der Espresso ist nun die Grundlage für Getränke wie Cappuccino und Latte, kann aber auch pur getrunken werden.

Der Unterschied zwischen Americano und Espresso

Jetzt wissen Sie, was ein Americano ist und was ein Espresso ist.

Aber was ist der wirkliche Unterschied? Was macht den Unterschied zwischen den beiden Sorten aus?

Es gibt ein paar Dinge zu beachten.

Dies sind einige der Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Sorten.

Mahlen

Kaffeemühle

Fangen wir mit dem Mahlen an.

Kaffee wird in der Regel mit einem groben Mahlgrad gebrüht, wenn Sie sich etwas mit Kaffee auskennen.

Sie denken wahrscheinlich, dass der Americano auch grob gemahlen sein muss.

Falsch!

Americano ist ein Getränk auf Espressobasis, daher müssen Sie eine feine Mühle verwenden. Espresso wird am besten mit fein gemahlenem Kaffee zubereitet.

Warum?

Der feine Mahlgrad sorgt dafür, dass das Wasser mit so viel Kaffee wie möglich in Kontakt kommt. So können Sie in kürzerer Zeit mehr Kaffeebohnen aus der gemahlenen Kaffeebohne extrahieren.

Brühen

Wenn man Americano und Espresso vergleicht, sollte man auch über den Brühvorgang sprechen.

Lassen Sie uns über Espresso sprechen.

Ein Espresso-Schuss entspricht etwa 45 ml (1 flüssige Unze) Kaffee. Für einen echten Espresso presst man heißes Wasser unter hohem Druck durch fein gemahlenen Kaffee.

Dadurch wird eine hochkonzentrierte Menge aus den Bohnen extrahiert.

Dies wird am häufigsten mit einer Espressomaschine erreicht.

Bei einem Americano gibt es jedoch nur eine kleine Änderung.

Americanos sind tendenziell schwächer, wenn Sie nur einen Schuss verwenden. Baristas machen einen Americano in der Regel mit zwei Shots.

Um es anders auszudrücken, müssen Sie einen Americano mit 90 ml Espresso (2 Fluidoz) aufbrühen.

Dann füllen Sie die Tasse mit heißem Wasser auf.

Geschmack

Ein Espresso schmeckt doppelt so stark wie ein Americano und bis zu viermal stärker als ein Tropfkaffee.

Americanos schmecken eher nach Espresso als nach starkem Filterkaffee, aber ihr Geschmacksprofil ist stärker als das von Kaffee.

Lesen Sie auch:   Verschiedene Arten von Kaffeeröstungen: Das müssen Sie wissen

Kalorien und Koffein

Kaffeebohnen

Kommen wir zu den wichtigen Dingen, dem Koffein und den Kalorien.

Wenn ich in einem Café ein Getränk bestelle, ist mein erster Gedanke: „Wird mich das wirklich wach machen?“

Da ein Americano normalerweise zwei Schuss Espresso enthält, ist er koffeinhaltiger. Er hat normalerweise den doppelten Koffeingehalt.

Interessanterweise enthalten sowohl Espresso als auch Americano weniger Koffein als eine Tasse aufgebrühter Kaffee.

Ein Espresso-Shot enthält normalerweise 150 mg Koffein. Ein amerikanischer Kaffee hat 300 mg. Gebrühter Kaffee enthält etwa 330 mg Koffein.

Ein Espresso hat etwa 9 Kalorien.

Americanos haben wegen des zusätzlichen Schusses in der Regel 18 Kalorien. Sie sind viel größer als normal, aber das zusätzliche Volumen ist auf das heiße Wasser zurückzuführen.

Das bedeutet, dass es keine zusätzlichen Kalorien gibt!

Erscheinungsbild

Es ist ganz offensichtlich, dass Espresso stärker ist als Americano.

Espresso-Shots sind in der Regel klein und werden in einem Shot-Glas oder einer Miniaturtasse serviert.

Er ist dunkelbraun bis schwarz mit einem haselnussfarbenen Schaum an der Oberfläche. Das ist die Crema, die die Oberfläche der Flüssigkeit vollständig bedecken sollte.

Mit ein paar Zuckerkörnern kann man die Qualität des Schaums überprüfen. Ein Espresso ist richtig gebrüht, wenn die Körner an der Oberfläche haften bleiben.

Wenn der Kaffee durch den Schaum durchscheint und die Zuckerkörner nicht von der Sahne bedeckt sind, ist er nicht gut genug.

Ein Americano sieht jedoch eher aus wie eine Tasse gebrühter Espresso.

Durch den Espresso kann eine leichte Crema entstehen.

Die Crema auf einem Americano bedeckt nicht die gesamte Oberfläche.

Volumen

Glas mit Kaffee

Das Volumen macht den Unterschied zwischen einem Americano und einem Espresso aus.

Espresso wird am besten in kleinen, dickwandigen Tassen getrunken. Je dicker die Tassenwände sind, desto heißer bleibt der Espresso und desto länger behält er seinen Geschmack.

Die meisten Baristas erhitzen die Espressotasse vor dem Servieren, um den Geschmack zu verbessern. Dies gewährleistet, dass der Espresso von hoher Qualität ist.

Ein Americano wird in einer normalen Kaffeetasse serviert. Dies ergibt zwischen 150-200ml (8 flüssige Unzen).

Lesen Sie auch:   Eiskaffee-Latte vs. Eiskaffee: Gibt es einen Unterschied?

Manchmal wird das Getränk bereits verdünnt geliefert. Manchmal ist das Getränk bereits verdünnt.

Außerdem beträgt der Volumenunterschied zwischen einem Americano und einem Espresso zwischen 120 und 170 ml.

FAQ

Sind Sie immer noch unsicher, ob Americano oder Espresso? Ich bin hier, um zu helfen.

Diese kurze FAQ enthält zusätzliche Informationen über diese Kaffeegetränke.

Was ist ein doppelter Americano?

Die Zahl vor dem Americano steht für die Anzahl der Espressoschüsse im Getränk. Ein doppelter Americano enthält zwei Schuss, während ein dreifacher Americano drei Schuss enthält.

Sind Americanos gesund?

Solange man nicht zu viel davon trinkt, ist es sicher und gesund. Er kann süchtig machen und enthält Koffein.

Ich würde sagen, dass Sie keine Probleme haben werden, solange Sie nicht 6 Americanos pro Tag konsumieren.

Kann man Milch in einen Americano geben?

Obwohl Milch nicht in der Zutatenliste eines Americano enthalten ist, können Sie einen Spritzer aufgeschäumte Milch hinzufügen, um die Bitterkeit und Säure abzumildern. Da der Americano mit Wasser verdünnt wird, schmeckt er anders als andere Espresso-Getränke auf Milchbasis wie Cappuccino.

Abschließende Überlegungen

Sowohl ein Americano als auch ein einfacher Espresso sind gleichermaßen köstlich.

Beide geben Ihnen eine gute Dosis Koffein.

Welche Variante werden Sie wählen? Wofür werden Sie sich entscheiden? Ein großer Americano oder ein gerader Schuss Espresso?

Egal, wofür Sie sich entscheiden, mit diesen Espressomaschinen für Anfänger können Sie zu Hause eine Tasse Kaffee nach Barista-Standard zubereiten, auch wenn Sie noch nicht sehr erfahren sind.

Schreibe einen Kommentar