Latte vs. Mokka: Unterschiede und Zubereitungsarten?

Ein Lesezeichen Erstellen

Ertappen Sie sich dabei, wie Sie 15 Minuten lang auf eine Kaffeekarte starren, ohne eine Entscheidung treffen zu können?

Ich kann verstehen, warum Sie das wollen. Die meisten Kaffeegetränke sehen gleich aus – wie ein Mokka oder ein Milchkaffee.

In diesem Artikel werden wir diese beiden Kaffeegetränke besprechen und ihre Unterschiede vergleichen.

Ich präsentiere Ihnen ein Latte-vs-Mokka-Duell.

Was ist eine Latte?

kaffee latte kunst

Caffe latte bedeutet wörtlich „Kaffee mit Milch“ und das ist etwas, was die Europäer schon seit Jahrhunderten machen.

Starbucks, ein kleiner Coffee Shop in Seattle, war der erste, der den heute so beliebten Milchkaffee einführte.

Ein Latte ist im Grunde ein Espresso mit aufgeschäumter Milch. Er ist süß und fein und kann auch dann getrunken werden, wenn man kein großer Fan von Kaffee ist.

Auch wenn es einfach klingt, Kaffee und Milch zu mischen, liegt das Geheimnis in den Details. Es ist sehr wichtig, dass der Milchschaum eine gute Konsistenz hat. Ein leicht angedickter Schaum sollte kleine, gleichmäßige Bläschen haben. Sieht aus wie geschmolzene Marshmallows und nasse Farbe.

Ein Latte wird traditionell mit Kuhmilch zubereitet. Sie können einen Milchkaffee mit pflanzlicher Milch zubereiten, aber viele Menschen haben eine Laktoseintoleranz. Diese Alternativen sind in den meisten Coffeeshops erhältlich.

Latte wird normalerweise in einer großen 8-Unzen-Tasse serviert. Es wird oft mit „Latteart“ verziert Muster, die durch das Aufgießen von dickem Milchschaum entstehen.

Wie man Latte zubereitet

Sie können zu Hause eine Tasse Latte zubereiten. Eine Tasse Milchkaffee zu Hause zuzubereiten ist ganz einfach, wenn man das richtige Verhältnis kennt.

Ein normaler Milchkaffee enthält in der Regel 1/6 Espresso, 4/6 gedämpfte und 1/6 aufgeschäumte Milch. Sie können dies anpassen, um Ihr Getränk nach Ihren Wünschen zu gestalten.

So machen Sie einen Milchkaffee.

  1. Nehmen Sie einen Schuss Espresso aus der Espressomaschine.
  2. Die Milch dämpfen, bis sie eine Temperatur von 140 bis 160 Grad Fahrenheit erreicht hat.
  3. Gießen Sie die Milch in die Tasse. Benutze einen Löffel, um den Milchschaum oben zu halten.
  4. Zum Schluss fügen Sie die aufgeschäumte Kuhmilch hinzu.
Lesen Sie auch:   Eiskaffee-Latte vs. Eiskaffee: Gibt es einen Unterschied?

So geht’s. Du kannst deine Latte-Art-Künste trotzdem unter Beweis stellen, indem du verschiedene Designs auf deinem Kaffee ausprobierst.

Was ist ein Mokka?

Mokka-Kaffee

Mokka kann auch mit Milch und Kaffee zubereitet werden, genau wie ein Latte. Mokka wird auch mit Kaffee und Milch zubereitet, hat aber eine besondere Zutat: Schokolade.

Es ist interessant, dass Mokka ursprünglich nicht mit Milch oder Schokolade in Verbindung gebracht wurde.

Mokka bezieht sich eigentlich auf Bohnen, die in Al-Mukha, Jemen, angebaut werden. Mokka-Bohnen sind eine Art Arabica-Kaffee, der reichhaltig und ölig ist. Sie haben auch erdige Noten im Vergleich zu anderen Sorten.

Mokka-Kaffeebohnen haben einen natürlichen Schokoladengeschmack. Sie sind in Europa sehr beliebt, wo vor allem blumige und fruchtige Sorten konsumiert werden.

Mokka-Kaffee muss nicht immer mit Mokkabohnen zubereitet werden. Seinen Namen hat das Getränk jedoch von den schokoladigen Noten.

Mokka wird in der Regel nicht in einer Tasse, sondern in einem hohen Glas serviert. Für einen zusätzlichen Zuckerschub können Sie Ihrem Mokka Schlagsahne oder Schokoladenraspeln hinzufügen. Für heiße Sommertage können Sie auch Eiskaffee bekommen.

Wie man Mokka zubereitet

Eine Tasse Mokka besteht in der Regel zu 2/5 aus Espresso, 2/5 aus Kaffee und 1/5 aus heißem Wasser. Sie können gekauften Schokoladensirup kaufen oder selbst herstellen.

So können Sie dieses Getränk zubereiten.

  1. Geben Sie den Espresso in das Glas.
  2. Den Schokoladensirup einrühren, bis eine glatte Textur entsteht.
  3. Erhitzen Sie die Milch auf 160В° Fahrenheit.
  4. Milch in die Tasse geben und gut umrühren.
  5. Um Ihr Getränk noch köstlicher zu machen, können Sie Streusel oder Schlagsahne dazugeben.

Latte vs. Mokka: Gemeinsamkeiten& Unterschiede

Mokka und Milchkaffee

Diese beiden Kaffeegetränke auf Milchbasis sehen sich sehr ähnlich, da bin ich mir sicher. Vergleichen wir ihre Eigenschaften, wenn es um die wichtigsten Dinge geht.

Zubereitungsmethode

Beide Varianten sind sich sehr ähnlich, mit einigen Abwandlungen.

Eine Latte ist einfach zuzubereiten. Zuerst gießen Sie etwas Espresso ein und fügen dann die aufgeschäumte Milch hinzu. So geht’s.

Lesen Sie auch:   Wie lange ist Cold Brew haltbar? Hilfreiche Tipps zur Aufbewahrung

Mokka-Kaffee ist eine andere Art von Kaffee. Gießen Sie zunächst Espresso in eine Tasse. Schokoladensirup nach Geschmack hinzufügen. Bevor Sie die Milch hinzufügen, müssen Sie zuerst die Schokolade und den Kaffee miteinander vermischen, um eine gleichmäßige Mischung zu erhalten.

Kaffee Herkunft

Caffe latte ist seit Jahrhunderten ein beliebtes Getränk in Europa, insbesondere in Frankreich, Italien und Spanien. Die längste Zeit galt er als Frühstücksgetränk.

Erst im 20. Jahrhundert wurde er auf dem ganzen Kontinent in die Speisekarten der Kaffeehäuser aufgenommen.

Dies geschah in den Vereinigten Staaten ein paar Jahrzehnte später. Starbucks war das Unternehmen, das den Latte zum beliebtesten Kaffeegetränk des Landes gemacht hat.

Der Caffe Mocha ist ein Getränk, das in den Vereinigten Staaten erfunden wurde. Das italienische Getränk Bicerin inspirierte den Mokka, der die gleichen Zutaten verwendet. Der einzige Unterschied zwischen Mokka und Bicerin ist, dass die Zutaten nicht geschichtet sind.

Geschmack

Ein Milchkaffee ist leichter als die beiden anderen. Er ist mild und leicht zu trinken, da er viel Milch enthält. Obwohl er von den Italienern traditionell zum Frühstück getrunken wird, kann ein Latte zu jeder Tageszeit genossen werden.

Mokka ist aufgrund der enthaltenen Schokolade süß. Mokka wird oft mit Schlagsahne serviert, um ihm einen zusätzlichen Zuckerkick zu geben.

Mokka schmeckt kräftiger als Milchkaffee.

Stärke

Diese beiden Getränke haben die gleiche Stärke. Sie verwenden beide die gleiche Menge Espresso.

Mokkas können auch mit dunkler Schokolade zubereitet werden. Er enthält natürlich ein wenig Koffein. Wenn dies der Fall ist, enthält Ihr Mokka etwas mehr Koffein als ein normaler Milchkaffee.

Kalorien

Der Unterschied im Kaloriengehalt ist sehr deutlich.

Eine 8-Unzen-Tasse Latte enthält etwa 100 Kalorien. Die genaue Menge hängt von der Milchmenge ab, die für die Zubereitung verwendet wird, aber dies ist eine grobe Schätzung.

Mokka hat mehr Kalorien als normaler Mokka. Der genaue Kaloriengehalt von Mokka hängt von den Zutaten ab. Wenn du einen Mokka bei Starbucks bestellst, enthält er 200 Kalorien pro 8-Unzen-Tasse.

Das liegt an der vielen Schokolade, die dem Getränk zugesetzt wurde.

Beide Getränke können je nach Geschmacksvorlieben abgeändert werden. Sie können die Menge jeder Zutat anpassen oder durch eine kalorienärmere Variante ersetzen.

Lesen Sie auch:   Kann man normalen gemahlenen Kaffee für Cold Brew verwenden?

Wenn Sie wirklich Kalorien sparen wollen, ist Macchiato eine gute Alternative.

FAQ

verschiedene Arten von Kaffee

Sind Sie immer noch unsicher, welches dieser Getränke am besten für Sie ist?

Dieser Abschnitt beantwortet alle Fragen, die Sie vielleicht haben.

Was ist gesünder, Mokka oder Latte?

Ein Milchkaffee ist viel gesünder als ein Mokka. Mokka ist reich an Schokolade und wird oft mit Schlagsahne serviert. Eine große Tasse Kaffee hat doppelt so viele Kalorien wie ein Frühstück.

Gibt es einen Mokka Latte?

Je nach Coffeeshop sehen Sie auf der Speisekarte einen Mokka Latte oder nur Mokka. Sie sind im Allgemeinen das Gleiche: ein Getränk auf Espressobasis mit Schokolade und Milchschaum.

Viele Coffeeshops bieten ihre eigenen Versionen der klassischen Getränke an. Sie können sowohl Mokka als auch Mokka Latte auf der Speisekarte finden, aber sie verwenden möglicherweise leicht unterschiedliche Brühmethoden.

Die Quintessenz

Jetzt können Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Getränken erkennen.

Latte ist ein milchiges, besonders cremiges und leichtes Kaffeegetränk. Es handelt sich um einen sehr milden Kaffee, der perfekt für diejenigen ist, die keinen Kaffee mögen.

Mokka ist eine süße und köstliche Wahl für das Ende des Tages. Mokka ist ein Milchkaffee mit reichhaltigem Schokoladengeschmack, aber Sie bekommen trotzdem den Koffeinkick von Ihrem Espresso.

Mit einem Mokka, Milchkaffee oder Mokka können Sie nichts falsch machen – sie sind alle gleich köstlich!

Wenn Sie milchige Kaffeegetränke mögen, finden Sie hier die besten Cappuccino-Maschinen. Sie können perfekten Milchschaum produzieren, der sich hervorragend für die Zubereitung von Milchkaffees und anderen schaumigen Getränken eignet.

Schreibe einen Kommentar