Wie lange halten Keurigs und wie kann man ihre Lebensdauer verlängern?

Ein Lesezeichen Erstellen

Der Kauf einer Keurig ist, wie bei jeder Kaffeemaschine, eine Investition.

Ich spreche auch nicht nur über die Finanzen.

Ich spreche hier von einer Investition in eine Maschine, die jahrelang Kaffee ausspuckt, auf den Sie stolz sein können.

Und wenn es um die nächsten Jahre geht, müssen Sie wissen, wie lange Ihr zukünftiges Gerät halten wird.

Wie lange halten Keurigs? Lesen Sie weiter, um die Antwort und einige Profi-Tipps zu finden, wie Sie die Lebensdauer der Maschine verlängern können.

Wie lange halten Keurigs?

Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebensdauer von Kaffeemaschinen in den USA etwa zehn Jahre beträgt. Mehrere Faktoren können diese Lebensdauer jedoch beeinflussen.

Ein paar dieser Faktoren sind:

  • Ihre Brühhäufigkeit
  • Wie regelmäßig reinigen Sie Ihre Kaffeemaschine?
  • Die Anzahl der Tassen Kaffee, die Sie jeden Tag zubereiten
  • Die Art des Wassers, das Sie verwenden
  • Ob Sie Ihre Maschine für gewerbliche oder private Zwecke nutzen

Wenn man all diese Faktoren berücksichtigt, hält eine Keurig-Kaffeemaschine für im Durchschnitt 3 bis 5 Jahre.

Das ist sogar länger als bei anderen Kaffeemaschinen in derselben Preisklasse!

So verlängern Sie die Lebensdauer von Keurig?

Okay, wir wissen, dass Keurigs ungefähr drei bis fünf Jahre halten.

Die Maschine kann bei guter Pflege etwas länger halten.

Sehen wir uns ein paar Möglichkeiten an, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Keurig-Maschine verlängern können.

Regelmäßige Reinigung der Maschine

Die Reinigung einer Keurig-Kaffeemaschine ist nicht nur gut für die Maschine selbst, sondern auch für Sie.

Denn wenn du deine Maschine nicht regelmäßig reinigst, kann sie schimmeln und Bakterien ansammeln. Diese Bakterien und Schimmelpilze sind nicht gut für die Leistung von Keurig, und sie sind auch nicht gut für dich.

Außerdem produziert eine saubere Keurig-Kaffeemaschine schmackhafteren Kaffee.

Das liegt daran, dass eine regelmäßige schnelle Reinigung Ihres Keurig-Geräts auch dazu beitragen kann, Kaffeesatz und Mineralablagerungen im Gerät zu entfernen.

Die Ablagerungen können den Geschmack Ihres Kaffees beeinträchtigen, wenn sie sich im Gerät ansammeln.

Neben der Entfernung von Mineralablagerungen müssen Sie auch die Austrittsnadeln reinigen. Diese dienen als Durchgang für das Wasser im Inneren der Kaffeemaschine, wenn eine Tasse gebrüht wird.

Der Kaffeesatz bleibt oft in diesen Nadeln stecken und wird hart und trocken. Sie können eine Büroklammer verwenden, um die Nadeln zu reinigen und zu verhindern, dass sich Kaffee ansammelt.

Lesen Sie auch:   Nespresso Evoluo vs. Vertuo: Welches Modell ist besser?

Vergessen Sie nicht, den Kapselhalter zu reinigen. Sie können eine weiche Bürste verwenden, um die Kammer zu schrubben, damit Sie festsitzendes Mahlgut entfernen können.

Entkalken

Wenn Sie Ihre Keurig-Kaffeemaschine alle drei bis sechs Monate entkalken, kann dies ebenfalls zu einer längeren Lebensdauer beitragen. Sie sollten dies unabhängig davon tun, ob Sie normalerweise gefiltertes, Leitungswasser oder hartes Wasser verwenden.

Denken Sie daran, dass Sie bei hartem Wasser, das mehr Mineralien enthält, häufiger entkalken sollten.

Die Entkalkung entfernt tief sitzende Ablagerungen im Inneren Ihrer Keurig. Die Ablagerungen können den Wasserdruck, die Temperatur und den Durchfluss der Maschine beeinträchtigen, wenn sie nicht regelmäßig entkalkt werden.

Außerdem können die Ablagerungen den Kaffee schlecht schmecken lassen.

Das wollen Sie doch nicht, oder?

Sie benötigen eine Entkalkungslösung, um Ihre Keurig-Kaffeemaschine zu entkalken. Einige empfehlen die Verwendung von weißem Essig als Alternative, obwohl noch nicht klar ist, ob dies eine gute Idee ist oder nicht.

Das beste Entkalkungsprodukt ist eines, das ausschließlich von Keurig verkauft wird. Das Wasser ist geruchsneutral und entfernt wirksam Mineralien, da es Zitronensäure enthält.

Wenn Sie die Keurig-Entkalkungslösung verwenden, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Schalten Sie Ihr Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  2. Füllen Sie einen Teil Wasser und einen Teil Entkalkungslösung in den Wassertank.
  3. Stellen Sie Ihren Becher unter den Dispenser. Brühen Sie heißes Wasser in Ihre Tasse.
  4. Gießen Sie das Wasser in die Spüle und ersetzen Sie Ihren Becher.
  5. Wiederholen Sie den Brühvorgang. Fahren Sie damit fort, bis keine Mischung mehr im Behälter ist.
  6. Reinigen Sie Ihren Wassertank und füllen Sie frisches Wasser ein.
  7. Brühen Sie eine weitere Tasse und gießen Sie sie aus. Sie sind fertig!

Verwendung& Wasserfilter auswechseln

Die meisten Keurig-Kaffeemaschinen haben einen Aktivkohle-Wasserfilter. Ihr Hauptzweck besteht darin, Verunreinigungen wie Mineralablagerungen aus dem Wasser im Reservoir zu entfernen.

Ich empfehle, sie auszutauschen alle zwei Monate oder nach 60 Nachfüllungen des Wassertanks.

Der Grund dafür ist, dass das Auswechseln der Wasserfilter innerhalb des empfohlenen Zeitrahmens die Lebensdauer Ihrer Keurig verlängert.

Aber selbst wenn Sie vergessen, den Wasserfilter zu wechseln, können Sie Ihren Kaffee trotzdem aufbrühen. Das führt nur dazu, dass sich die Mineralien schneller ablagern.

Und das kann sich auf den Geschmack Ihres Kaffees auswirken.

Dadurch müssen Sie Ihre Maschine viel häufiger entkalken.

Entleeren Sie den Wasserbehälter

Je nach Keurig-Modell kann es zwei Wasserbehälter geben: einen internen und einen externen.

Modelle, die nur über einen externen Wasserbehälter verfügen:

  • K-Cup oder Classic
  • Keurig K-Slim Kaffeemaschine
  • Keurig 2.Serien 0 und Plus
  • Keurig Rivo-System

Wenn Sie eines dieser Modelle haben, vergessen Sie nicht, den externen Wassertank zu leeren, wenn Sie ihn längere Zeit nicht benutzen. Dies verhindert, dass das Wasser stagniert, was zu Schimmelbildung führen kann.

Lesen Sie auch:   Nespresso Vertuo Next vs. Plus: Was ist besser?

Bei den Modellen Keurig K-Mini Basic, Kuerig K15 und K-Mini Plus müssen Sie sich jedoch auch um den internen Wassertank kümmern.

Auch diesen müssen Sie regelmäßig reinigen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Führen Sie die folgenden Schritte für alle drei Modelle aus:

  1. Nehmen Sie einen Becher und stellen Sie ihn auf die Abtropfschale. So wird das ablaufende Wasser aufgefangen.
  2. Wenn sich Wasser im Kaltwasserbehälter befindet, heben Sie den Griff der Keurig Kaffeemaschine an, um es in den Heißwassertank zu gießen. Führen Sie diesen Vorgang so lange durch, bis der Kaltwasserbehälter vollständig entleert ist.
  3. Drücken und halten Sie die Brühtaste. Dadurch kann das Wasser im Heißwassertank fünf Sekunden lang in die Tasse ablaufen. Lassen Sie die Taste erst los, wenn kein Wasser mehr ausläuft.

Nur K-Cups verwenden

Keurig empfiehlt, nur exklusive K-Cups, Pods und andere Produkte zu verwenden. Angeblich kompatible Fremdfabrikate haben zu Fehlfunktionen in Keurig-Kaffeemaschinen geführt.

Vergessen Sie nicht, dass die Verwendung von Nicht-Keurig-Produkten zum Erlöschen der Garantie führen kann. Wenn sich herausstellt, dass der Schaden an Ihrem Gerät durch Produkte verursacht wurde, die nicht von Keurig stammen, ist Keurig nicht verpflichtet, die Garantie zu übernehmen.

Generell ist es am besten, nur die Produkte von Keurig für Ihre Kaffeemaschine zu verwenden. So vermeiden Sie unerwünschte und plötzliche Fehlfunktionen oder Garantieeinschränkungen.

Verwenden Sie destilliertes Wasser

Einfüllen von Wasser in den Keurig-Behälter

Destilliertes Wasser ist eine der besten Wasserarten für Keurig-Kaffeemaschinen. Es ist gereinigt, enthält also weniger Mineralien.

Das ist gut für Ihren Keurig-Brüher, weil es Mineralienablagerungen minimiert. Und Sie müssen die Maschine nicht so oft entkalken, wie Sie es bei der Verwendung von Leitungswasser tun würden.

Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist, wenn du den neueren Keurig 2 hast.0 Modelle, destilliertes Wasser kann zu rein sein.

Dies kann dazu führen, dass die Sensoren Ihres Geräts ausfallen. In diesem Fall ist es besser, stattdessen gefiltertes Wasser oder Keurig-Filter zu verwenden.

Reinigung einer Keurig-Maschine

Die Reinigung einer Keurig-Maschine trägt wesentlich dazu bei, dass Ihre Keurig-Maschine lange Zeit hält.

Es gibt jedoch eine kleine Wissenschaft, um dies zu tun.

Hier erfährst du, wie du deinen Keurig richtig reinigst:

  1. Als Erstes müssen Sie alle Teile auseinandernehmen. So können Sie jeden Aspekt Ihrer Keurig gründlich reinigen.
  2. Entfernen Sie den Wassertank, den K-Tassenhalter, den Deckel und die Abtropfschale.
  3. Waschen Sie alle Teile mit milder Seife und Wasser.
  4. Spüle den Behälter aus und lass ihn vollständig trocknen, bevor du ihn wieder in die Maschine einsetzt. So wird verhindert, dass Flusen an den Seiten haften bleiben, die den Kaffee beeinträchtigen könnten.
  5. Reinigen Sie die Ein- und Austrittsnadeln mit einer aufgebogenen Büroklammer, um darin festsitzenden Kaffeesatz zu lösen.
  6. Befeuchten Sie ein sauberes Tuch und wischen Sie den K-Cup-Halter und die Abtropfschale trocken.
  7. Baue die Kaffeemaschine wieder zusammen und wische sie von außen ab.
  8. Als Nächstes entkalken Sie den Keurig mit der Entkalkungslösung von Keurig, Zitronensäure (Verhältnis 2:4) oder weißem Essig (Verhältnis 1:1).
  9. Geben Sie die Mischung in den Wassertank und drücken Sie die Brühtaste.
  10. Gießen Sie die Mischung in einen Becher ab.
  11. Fahren Sie damit fort, bis sich nichts mehr im Wasserbehälter befindet.
Lesen Sie auch:   Keurig Mini vs. Mini Plus: Welche Maschine ist die beste?

So geht’s!

Sie haben Ihre Keurig soeben vollständig gereinigt, sowohl innen als auch außen.

So erkennen Sie, wann es Zeit ist, eine Keurig-Kaffeemaschine auszutauschen

Keurig-Kaffeemaschine in der Küche

Egal, wie gut du dich um deinen Keurig kümmerst, irgendwann wird er den Geist aufgeben.

Ein paar Anzeichen dafür, dass Ihre Keurig das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat, sind:

  • Ihr Keurig ist undicht, obwohl Sie einfache Lösungen ausprobiert haben.
  • Der Kaffee, den Ihr Gerät aufbrüht, ist nicht mehr heiß.
  • Es dauert mehr als nur ein paar Minuten, bis Ihr Keurig Kaffee gebrüht hat.
  • Ihr Kaffee ist zu wässrig.

Wenn Sie eines der folgenden Probleme haben, ist es wahrscheinlich an der Zeit, Ihre Keurig gegen eine neue auszutauschen.

Letzte Überlegungen

Im Durchschnitt sollte Ihr Keurig zwischen 3 und 5 Jahren halten. Mit der richtigen Reinigung, der Verwendung von K-Bechern und dem richtigen Wasserverbrauch können Sie die Lebensdauer jedoch ein wenig verlängern.

Darüber hinaus können Sie die Garantie Ihres Geräts für kleine Reparaturen in Anspruch nehmen, damit Ihr Gerät noch länger funktioniert.

Wenn Sie noch Fragen zu Ihrer Keurig-Kaffeemaschine haben, können Sie sich gerne an uns wenden und uns fragen!

Wenn du andere Profi-Tipps hast, wie du deine Keurig-Maschine am Laufen hältst, lass es mich auch wissen.

Wenn du hingegen einen nagelneuen Keurig hast und einfach nur wissen willst, wie man ihn benutzt, habe ich schon alles für dich vorbereitet.

In diesem Leitfaden zur Verwendung eines Keurig finden Sie alles, was Sie wissen müssen!

Schreibe einen Kommentar