Wie schmeckt Mokka? Ein kurzer Leitfaden für Mokka-Kaffee

Ein Lesezeichen Erstellen

Jeder liebt von Zeit zu Zeit Schokolade.

Viele Menschen lieben Kaffee.

Warum nicht beides kombinieren? Mokka ist eine köstliche Ergänzung zu Kaffee, der Schokolade enthält.

Wie schmeckt Mokka, fragen Sie sich? In diesem Artikel finden Sie eine ausführliche Erklärung von Mokka, seinen Geschmack und ein schnelles Rezept, um ihn zu Hause zuzubereiten.

Fangen wir an!

Was ist Mokka?

Mokka-Kaffee

Mokka ist ein schokoladiges Espresso-Getränk. Er ist eine Abwandlung der klassischen Milch-Espresso-Kombination und kann mit einem Milchkaffee kombiniert werden.

Er fügt auch Schokolade hinzu. Wer liebt keine Schokolade?

Mokka kann als heiße Schokolade mit einem Schuss Espresso beschrieben werden.

Mokkas können in den Coffeeshops auf viele verschiedene Arten zubereitet werden, aber die Grundzutaten bleiben dieselben.

Geschichtliches

Vielleicht haben Sie das Wort „Mokka“ schon einmal gehört als andere Bezeichnung für normalen Kaffee. Der Name „Mokka“ hat eine historische Bedeutung für Kaffee.

Mokka ist auch der Name einer Stadt im Jemen, in der ein Großteil des frühen Kaffeehandels stattfand. Der Name wurde beibehalten und als Bezeichnung für Kaffee verwendet.

Es ist auch der Name für ein bestimmtes Kaffeegetränk.

Mokkas sind Espresso-Getränke, die mit Schokolade zubereitet werden.

Die Geschichte des Mokkas, wie wir ihn heute kennen, ist lang. Er wurde in Turin im Cafe al Bicerin im 18. Jahrhundert erfunden. Dieses Getränk, das auch als Bicerin bekannt ist, wird mit Espresso und Schokolade oder Kakao und Milch zubereitet.

Lesen Sie auch:   Frappuccino vs. Cappuccino: Wie groß ist der Unterschied?

Die Bicerin wurde erst gemischt, nachdem der Trinker alle Schichten zusammengemischt hatte, bevor er seinen ersten Schluck nahm. Dies ist der Hauptunterschied zwischen dem ursprünglichen und dem modernen Mokka.

Der Mokka wurde erst in den späten 1890er Jahren populär. Die Vereinigten Staaten sind der Ursprung des modernen Mokkas.

Sorten

Kaffee und Schokolade lassen sich wie Wein oder Käse miteinander kombinieren. Es gibt immer mehr Spezialitätenkaffees und Schokoladenläden, die zusammenarbeiten, um ihre köstlichen Leckereien zu kombinieren.

Diese Experimente führten zu vielen Mokka-Variationen.

Einer ist der weiße Mokka. Dieser Mokka ist ein Standard-Mokka, der mit weißer Schokolade und nicht mit dunkler oder Milchschokolade zubereitet wird.

Mokka-Kaffee ist eine weitere Variante. Dieses Getränk verwendet gebrühten Kaffee statt Espresso. Obwohl der Kaffeegeschmack nicht so stark ist wie bei Espresso, hat er eine gute Balance und eine weiche Textur.

Eine weitere Variante ist der Mochaccino, für den es aber keine traditionelle Definition gibt. Es ist ein Mokka mit weniger Milch und mehr Schaum, aber immer noch mit Schokolade.

Der letzte ist ein australischer Cappuccino. Die Australier machen ihren Cappuccino mit Schokolade und streuen Kakaopulver darüber.

Bestellen Sie in Australien Kaffee, indem Sie angeben, ob Sie Schokolade in Ihrem Cappuccino wünschen oder nicht.

Wie schmeckt Mokka?

Mokka-Kaffee und Schokoladenbonbons auf einem Holzteller

Wie der Barista den Mokka zubereitet, ist ein wichtiger Faktor für den Geschmack.

Stellen Sie sich einen Milchkaffee vor, wenn Sie schon mal einen getrunken haben. So lässt sich gut erklären, wie die Zugabe von Schokolade den Geschmack des Getränks verändern kann.

Ein guter Milchkaffee hat ein ausgewogenes Verhältnis von Espresso und Milch. Ein guter Milchkaffee sollte cremig und weich schmecken, ohne zu süß oder bitter zu sein.

Lesen Sie auch:   Americano vs. Cappuccino: Der Hauptunterschied, den Sie kennen sollten

Das Getränk kann mit Schokolade verfeinert werden. Er hat einen weichen Schokoladengeschmack, wenn er mit Milch und Kaffee gemischt wird.

Stellen Sie sich vor, Sie schlürfen heiße Schokolade mit einem Schuss Espresso.

Mokkas können in den Coffee Shops auf verschiedene Arten zubereitet werden. Sie können Schokoladensirup auf den Boden geben, bevor Sie den Espresso und die Milch hinzufügen.

Manchmal wird heiße Schokolade hergestellt, indem Milch und Schokoladensirup zusammen erhitzt werden und dann ein Schuss Espresso hinzugefügt wird.

Aber ich glaube, es gibt einen Weg, Mokka besser zu machen als alle anderen. Ich zeige Ihnen unten, wie man ihn zubereitet.

Wie man einen Mokka zubereitet

Das ist mein persönlicher Favorit. Dadurch wird der Geschmack von Espresso und Schokolade vor der Zugabe von Milch ausgeglichen. So lassen sich Espresso und Schokolade leichter mit aufgeschäumter Milch verbinden.

So funktioniert es:

  • Ungefähr 50 Gramm Schokoladensirup werden am Boden einer Tasse hinzugefügt
  • Mischen Sie Ihren Lieblings-Espresso und füllen Sie Ihren Siebträger.
  • Nehmen Sie etwa 2 Unzen Espresso und gießen Sie ihn mit Schokoladensirup in eine Tasse
  • Verwenden Sie einen Löffel, um den Espresso mit der Schokolade zu verrühren, während Sie ihn ziehen.
  • Um die Milch auf 140 Grad Fahrenheit zu temperieren, erhitzen Sie etwa 6-7 oz.
  • Fügen Sie gedämpfte Milch zu Espresso und Schokolade hinzu.
  • Genießen Sie!

Bei dieser Methode werden Espresso und Schokolade während der Extraktion kombiniert.

Das bedeutet, dass die Schokolade mit jedem Espressogeschmack gemischt wird, und nicht nur am Ende.

Diese Methode hat meiner Erfahrung nach die beste und nahtloseste Verbindung zwischen Espresso und Schokolade geschaffen.

Das ist es wert!

Lesen Sie auch:   Lungo vs. Espresso: Was ist der Hauptunterschied? (Ein kurzer Leitfaden)

FAQ

Mokkas sind ein einfaches Getränk, aber Sie haben vielleicht trotzdem Fragen.

Ich habe drei Fragen herausgegriffen, die ich oft gestellt bekomme.

Was ist der Unterschied zwischen Mokka& Milchkaffee?

Mokka und Milchkaffee sind identisch, mit der Ausnahme, dass Mokka Schokolade enthält, ein Milchkaffee jedoch nicht. Sie sind fast identisch, abgesehen davon, dass.

Mokkas sind koffeinfrei?

Ja. Mokkas werden mit Espresso-Shots zubereitet. Ein Standard-Mokka enthält zwischen 63 und 120 mg Koffein, je nachdem, wie viele Shots verwendet wurden.

Wann ist Mokka am besten?

Wann immer! Mokka ist kein traditionelles Getränk und wurde in Amerika populär gemacht. Es gibt keine klaren Richtlinien, wann man Mokka trinken sollte.

Er ist ziemlich sättigend, daher ist er wahrscheinlich kein gutes Getränk für nach dem Mittagessen.

Letzte Überlegungen

Hier sind Sie. Mokka ist ein Kaffeegetränk auf Espressobasis, das Milch und Schokolade enthält.

Es gibt viele Variationen, aber die Grundzutaten bleiben dieselben: Milch, Schokolade und Kaffee.

Mokkas sind zu Hause leicht zuzubereiten, weil sie so einfach sind.

Genießen Sie Ihren Schluck!

Sie suchen nach etwas Kälterem? Sie könnten an etwas Kälterem interessiert sein?

Schreibe einen Kommentar